Kochen mit der Mikrowelle möglich?

In vielen Haushalten in Deutschland steht eine Mikrowelle, doch meist dienst sie nur zum Erhitzen von Speisen. Wir wollen uns heute mal damit beschäftigen, ob man mit der Mikrowelle auch kochen kann. Die Antwort auf die Frage ist recht einfach. Ja man kann mit einer normalen Mikrowelle auch gut kochen. Mit den richtigen Rezepten lassen sich tolle Speisen zubereiten, von Fisch oder Fleisch über Gemüse bis hin zu Nudeln oder Kartoffeln.

Damit muss man nicht nur Fertiggerichte in der Mikrowelle zubereiten, sondern kann auch frische Sachen kochen, welche deutlich gesünder sind. Geschmacklich ist es kein Nachteil, wenn das Essen in der Mikrowelle anstatt auf dem Herd zubereitet wird. Wichtig ist nur, dass man einige Punkte beachtet. Es muss die Garzeit stimmen, welche natürlich wieder von der Leistungsstufe und der Wattzahl der Mikrowelle ab. Vor dem Kauf lohnt sich daher ein Vergleich der Mikrowellen. Sinnvoll ist es eine Mikrowelle zu kaufen, die eine Leistung von mindestens 600W hat.

Rezepte für die Mikrowelle

Rezepte gibt es viele für die Mikrowelle, doch welche sind auch gut? Das ist immer eine wichtige Frage. Am besten schaut man sich auf den großen Kochportalen wie chefkoch.de um. Da findet man auch viele Erfahrungsberichte. Besonders gut lässt sich demnach ein Nudelauflauf in der Mikrowelle machen. Alle Zutaten in die Mikrowelle und schon nach wenigen Minuten ist der Auflauf fertig.

Die verschiedenen Leistungsstufen

 

Eine handelsübliche Mikrowelle kann weit mehr als den meisten Menschen bewusst ist.

Fast jede moderne Mikrowelle hat verschiedene Leistungsstufen. Wichtig ist diese Stufen auch richtig einzusetzen. Es macht einen großen Unterschied, ob man etwas auftauen, erhitzen oder kochen möchte. Für das Auftauen sollte man möglichst eine Leistun

g von unter 200 Watt verwenden. Verwendet man hier zu viel Leistung, kommt man schnell in den Garbereich hinein, was man unter Umständen gar nicht möchte.

 

Möchte man ein Essen nur erwärmen, so eignen sich hierfür um die 300 bis 500 Watt. Dies ist schon eine ordentliche Leistung, sodass das Essen innerhalb weniger Minuten warm ist. Kochen sollte es aber noch nicht, sofern die Mikrowelle nicht zu lange läuft.

Für das Kochen braucht es, wie oben schon erwähnt, mindestens 600 Watt. Zu viel darf es aber auch nicht sein. Moderne Mikrowellen haben manchmal eine Leistung von bis zu 1000 Watt, was aber völliger Unsinn ist. So kann es sein, dass zum Beispiel das Fleisch nur am Rand durch ist und nicht in der Mitte. Lieber ein paar Watt weniger, und dafür die Speisen in wenig länger in der Mikrowellen belassen.

Sind Mikrowellen gefährlich?

In manchen Köpfen halt sich das Gerücht hartnäckig, dass die Mikrowelle nicht so gesund ist. Klar wird das Essen durch elektromagnetische Strahlung erwärmt, aber dies macht dem Essen nichts. Auch wir bekommen bei einer intakten Mikrowelle keine Strahlung ab, da sie rund um durch eine Metallwand geschützt ist. Eine Mikrowelle funktioniert auch immer nur, wenn die Tür geschlossen ist. So kann niemals eine gefährliche Strahlung aus der Mikrowelle entweichen.

 

 

Leave A Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *